Blackjack – das Online Casinospiel der Strategen und Profizocker

Ein echter KlassikerKaum zu glauben, dass das Spiel, das die meisten von uns schon als Kinder unter dem Namen „17 und 4“ kennenlernten, als intelligentestes aller Glücksspiele mit den besten Gewinnchancen gegen das Haus gilt. Blackjack ist eines der ältesten in Europa bekannten Hasardspiele mit Karten. In einer um 1600 erschienenen Kurzgeschichte von Miguel de Cervantes, dem Autor des „Don Quijote“, legen zwei Kleinganoven ahnungslose Zocker bei einer später als „Spanish 21“ populären Variante aufs Kreuz. Als Napoleon Bonaparte sich während seines Exils auf Elba 1814/1815 zum Zeitvertreib darin übte, hatte Blackjack längst begonnen, die Tische in den Card Rooms der Neuen Welt zu erobern.

Ablauf und SpielregelnGleichgültig, ob der Spieler gegen mehrere Gegner oder nur gegen den Dealer antritt – beim Blackjack gewinnt, wer 21 Punkte erreicht oder dieser Zahl am nächsten kommt. Für jeden, der mehr Punkte hat, endet die Runde sofort. Bei Spielbeginn platziert jeder Teilnehmer seinen Einsatz und erhält verdeckt (nur für ihn selbst sichtbar) zwei Karten. Von den beiden Hole Cards des Dealers liegt eine offen. Auf dieser Entscheidungsgrundlage wählt der der Spieler eine von vier Optionen:

a) Hit = eine weitere Karte nehmen
b) Stand = keine Karte mehr ziehen
c) Double Down = den Einsatz verdoppeln
d) Split = Karten aufteilen und zwei Hände daraus machen (geht nur bei einem Paar)

Unabhängig von der Farbe bedeuten die Kartenwerte 2 bis 9 entsprechend viele Augen, 10 bis König zählen jeweils 10 Punkte, das Ass kann 1 oder 11 Punkte wert sein (beim Dealer stets 11). Beste Hand ist ein „Blackjack“, er besteht aus Ass plus 10, Bube, Dame oder König.

Hat jeder Spieler seine Aktion ausgeführt, zeigt der Dealer auch seine zweite Karte. Es folgt die Auswertung. Bei Punktegleichstand wird der Gewinn aufgeteilt.

Blackjack Strategien: Karten zählen und TabellenOnline wie live dreht sich am Blackjack Tisch alles um die richtige Entscheidung. Beim Kartenzählen versucht der Spieler die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, mit der hohe oder niedrige Karten fallen. Das funktioniert nur, wenn er die Kartenausgabe von dem Moment an verfolgt, in dem der Dealer das Spiel mit einem neuen, kompletten Satz Kartendecks eröffnet. Mit Fortschreiten des Spielverlaufs steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden – was in jedem Casino zu sofortigem Hausverbot führt.
An einem virtuellen Blackjack Tisch muss niemand einen Rauswurf wegen Kartenzählens befürchten. Es nützt dort allerdings auch nichts: Jede neue Hand startet mit einem vollständigen Satz Kartendecks. Beim Zocken online stellen Blackjack Tabellen ein probates Mittel dar, um die Gewinnchancen zu erhöhen.

Blackjack im Online Casino trainieren – gewusst wie

Für praktisch jede der unzähligen Blackjack Varianten existiert mindestens eine Tabelle, die den vermeintlich optimalen nächste Spielzug nennt. Single Deck und Multi Hand Blackjack, die beiden klassischen Versionen auf OnlineCasino.de, eignen sich hervorragend dafür, Spielabläufe detailliert kennenzulernen und Strategien zu üben. Für die Recherche nach entsprechenden Tabellen ist die Anzahl der Kartendecks wichtig: Beim Single Deck Blackjack wird ein Satz von 52 Karten verwendet. In der Multi Hand Variante kann der Spieler mit bis zu fünf Händen gegen den Dealer antreten, der Kartenstapel besteht aus sechs kompletten Kartendecks. Lassen Sie die Tabelle aber bitte zu Hause, wenn Sie Ihre neu erworbenen Fähigkeiten live erproben!