Chinesisch inspiriertes Mega Resort in Las Vegas

09.09.15: Die bekannteste Zockerstraße der Welt wird um ein Mega Resort reicher: Am nördlichen Ende des Las Vegas Strip, dort, wo bis 2007 das legendäre Stardust Hotel und Casino stand, nahmen Nevadas Gouverneur Brian Sandoval und K.T. Lim, CEO und Aufsichtsratsvorsitzender der Genting Group, goldene Spaten zur Hand, um die Bauarbeiten für das auf vier Milliarden Dollar dotierte Resort World Las Vegas zu eröffnen. Zur in Malaysia ansässigen Genting Group gehört unter anderem das Resorts World Sentosa in Singapur, ein gewaltiges Areal mit Hotels, Casinos und einem Vergnügungspark.

Vielfalt aus dem Reich der Mitte

Viele Details hatte Genting ursprünglich nicht preisgegeben. Ein kurzer Clip zum Projekt präsentiert ein von Motiven aus dem chinesischen Kulturkreis geprägtes Ambiente. In einer Presseklärung zum Baubeginn versprach das Unternehmen „unzählige Attraktionen, kulinarische Genüsse und unvergleichliche Shows mit Wurzeln in allen Regionen und ethnischen Gruppen Chinas“. Für Mitte 2018, nach Beendigung der Bauphase I, ist die Eröffnung eines Hotelturms mit 1.000 Betten geplant. Insgesamt sollen später vier solche Türme mit Suiten und Zimmern für mindestens 3.000 Gäste entstehen. Zu den zahlreichen Highlights des Mega Resorts werden unter anderem ein Pandagehege, ein riesiger Bouncing Ball an der Außenseite eines Hotelturms, ein Wasserpark sowie eine Replik der Chinesischen Mauer gehören. Interessierte können das Entstehen des Resorts auf der laufend durch neue aktuelle Fotos ergänzten Facebook-Seite verfolgen

Facebook:
https://www.facebook.com/ResortsWorldLV

Clip:
https://video-fra3-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xta1/v/t42.1790-2/11110658_846288642086060_1731714158_n.mp4?efg=eyJybHIiOjcyNSwicmxhIjo1MTJ9&rl=725&vabr=403&oh=0bc914dd866e691cad04a8b62fac328b&oe=55EF6151