Slotautomaten im Detail – Symbole, Features, Zufallsgeneratoren und wichtige Basics

Symbole am Spielautomaten: Standard, Super, Wild und ScatterWalzenspiele unterscheiden meistens zwischen Symbolen, die auf einer aktiven Pay Line für kleine Auszahlungsbeträge sorgen und solchen, die in entsprechender Anzahl ein Vielfaches des Einsatzes bringen. Eine dritte Kategorie bilden die Spezialsymbole. Sie erhöhen sowohl die Spannung beim Zocken als auch die Chancen auf Bonusspiele und einen fetten Cash.

1. Standard Symbole

Zur ersten Kategorie gehören die klassischen Kartensymbole 9,10 oder T (Ten = Zehn), J (Jack = Bube), Q (Queen Königin) und K (King = König). Sie erinnern an die Poker Machines des späten 19. Jahrhunderts, aus denen sich alle Video Poker und Slot Automaten entwickelten. Im Spielsalon wie im Online Casino flitzen diese Kartenkürzel nach wie vor bei vielen topaktuellen Automatenspielen wie etwa Lara Croft: Tomb Raider oder Art Bandits über die Walzen. An Slots ohne Spielkartenmotiven führen meistens Elemente aus einem bestimmten Themenkreis zu Gewinnen in den unteren Preisklassen, bei Big Kahuna zum Beispiel exotische Früchte oder Spionage-Accessoires bei Agent Jane Blonde.

2. Super Symbole

Wesentlich lukrativer sind Gewinnkombinationen, die sich aus gleichwertigen Supersymbolen zusammensetzen. Während hier manchmal schon zwei Symbole für einen kleinen Cash genügen, klingelt es bei drei oder mehr davon auf einer Pay Line ordentlich in der Kasse. Auszahlungen in tausendfacher Einsatzhöhe stellen dann keine Seltenheit dar – das heißt, im Endeffekt tun sie das natürlich schon, denn naturgemäß finden Supersymbole sich nicht eben häufig gleich zu mehreren auf einer Gewinnlinie ein.

3.Wild Symbole

Das Wild oder Joker Symbol kann für jedes andere Symbol auf einer Gewinnlinie stehen (Ausnahme: Scatter). In den meisten Fällen verdoppelt es auch noch die Auszahlung für die entsprechende Gewinnkonstellation.

4. Scatter Symbol

„Scatter“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „verteilen“ oder „zerstreuen“. Genau das passiert, wenn sich genügend Scatter ein Stelldichein auf den Walzen geben: Der normale Spin-Modus wird unterbrochen, und die Ausschüttung von Extra Cash beginnt. Während zwei Scatter im Normalfall mindestens den Einsatz erstatten, lösen drei oder mehr dieser Symbole eine Freispielrunde aus oder triggern ein anderes Bonusspiel. Im Gegensatz zu allen anderen Symbolen am Slotautomaten müssen sich Scatter für einen solchen Bonus nicht auf einer aktiven Gewinnlinie formieren (weswegen sie auch nicht durch einen Joker ersetzt werden können) – es kommt nur auf ihre Anzahl an.

Spezielle Scatter

An manchen Spielautomaten mischen gleich mehrere Scatter mit, von denen jeder eine andere Aufgabe erfüllt. Komplex gestaltete Slots wie Great Griffin bieten zusätzlichen Nervenkitzel durch ein Scatter Symbol für den Freispielmodus (hier: Schriftzug „Great Griffin“) und eines für das Bonusspiel (hier: „Geheimnisvolle Lady“).

Slot Automaten Online: Varianten und Bonus Features

In Online Casino werden Kategorien wie „Klassischer Slot“ oder „Fruit Machine“ meistens identisch verwendet. Beide Bezeichnungen dienen zur Abgrenzung traditionell konstruierter 3-Walzen-Spielautomaten mit maximal 5 Gewinnlinien von modernen 5-Walzen- beziehungsweise Video Slots.

Original Fruit Machines: kein Fall fürs Internet

Die Früchte Slots gibt es nur in Gaststätten, Spielsalons und -casinos oder anderen publikumsstarken Orten der realen Welt. Vor allem in Großbritannien, aber auch hier in Deutschland sind vielerorts noch Spielautomaten anzutreffen, bei denen sich alle drei Walzen auf Knopfdruck anhalten und wieder in Bewegung setzen lassen. Hartgesottene Fruit Machine Zocker schwören Stein und Bein, dass es zwar viel Geschick erfordere, aber möglich sei, lukrative Symbolkombination gekonnt „abzupassen“, wenn man Rotationen der Symbole auf den Walzen sozusagen aus den Augenwinkeln verfolge. Online würde das genau so viel Sinn machen wie das Kesselgucken aufs virtuelle Rouletterad.

Slots der neueren Generation: Progressive Jackpots und Bonus Features

Die Konzeption von Jackpots, die wachsen, je mehr Spieler an Spielautomaten desselben Modells zocken, ist ein echtes Kind des Computerzeitalters: Erst die Erfindung des Mikrochips Anfang der 1980er Jahre machte es möglich, Slot Machines casino- oder sogar städteübergreifend zu verknüpfen. Automatenspiele mit progressivem Jackpot entwickelten sich sofort zu Publikumsmagneten. Vom legendären Wheel of Fortune beispielsweise stehen sechs Exemplare allein im Caesars Palace in Las Vegas. Zu den berühmtesten Progressiven Online Slots zählen Cash-a-Lot sowie der legendäre Mega Moolah von Microgaming.

Bonus Features

In den 90er Jahren brachte WMS Industries Inc. Reel Em heraus, den ersten Spielautomaten mit einem Bonus Game auf einem separaten Screen. Bis dato stellten gratis Spins die einzige Form von Bonusspielen dar. Das Bonus Feature läuft meistens kostenlos, eine Ausnahme stellt das Respin Feature von Microgaming Slots wie Hot Ink dar, wo Sie für einen Aufpreis einzelne Walzen noch einmal rotieren lassen können.
Heute sind vor allem zwei Typen von separaten Bonusspielen zu finden: Pick-me-Games wie der Maskenmodus von Kahuna, wo sich unter aufzudeckenden Gegenständen Gewinne oder Nieten verbergen, und Geschicklichkeitsspiele wie der „Fahr so viele Verkehrsschilder wie möglich um!“-Modus des Oryx Gaming Slots Trucker’s Heaven.

Der Zufallsgenerator: Wie am Spielautomaten Gewinner ermittelt werdenMit der Computerisierung, die sich in den 1980er Jahren explosionsartig ausweitete, begannen Slotautomaten, klassische Casinospiele wie Roulette und Blackjack in der Publikumsgunst zu überholen. In den Glücksspieltempeln von Las Vegas zeichnen die Spiel- und Pokerautomaten für über 70 Prozent der Casinoeinnahmen verantwortlich. Ein (wenn auch sicher nicht der einzige) Grund dafür sind natürlich die hohen Hauptgewinne. Erst die Mikrochip-Technologie erlaubte es, Automatenspiele so zu programmieren, dass ein Jackpot nur sehr selten geknackt wird und sich extreme Gewinnsummen ansammeln. Natürlich lieben die meisten Spieler große Jackpots. Wer an einem Blackjack Tisch 10 Dollar einsetzt, kann maximal 15 Dollar Gewinn machen. An einem Slotautomaten dagegen versprechen 5 Dollar Einsatz die Chance auf einen Cash, der das Zigtausend- bis Millionenfache beträgt.

Wie der Zufallsgenerator an Spielautomaten das Ergebnis ermittelt

Jeder einzelne Spin an einem Slotautomaten ist das Produkt eines Zufallsprozesses. Genauer gesagt, sind es mehrere: Der Zufallsgenerator (Random Number Generator, RNG) ist eine Software, die Abfolgen von Zufallszahlen erzeugt. Das Programm wählt willkürlich ein Symbol auf der ersten Walze, dann auf der zweiten und so weiter. Die Wahrscheinlichkeit, mit der bestimmte Symbolkombination zustande kommen, und das Payout für jede dieser Kombinationen, legen die Auszahlungsrate (das Payback) des Spielautomaten fest. Per Definition bezeichnet das Payback den prozentualen Anteil, der von dem Geld, das die Spieler in einen Automaten stecken, wider ausgeschüttet wird. Bei den meisten Slots liegt er irgendwo zwischen 90 und 96 Prozent. Funktion des Zufallsgenerators und prozentuale Gewinnverteilung der Slots werden in seriösen Casinos von renommierten Kontrollinstanzen überwacht. Für OnlineCasino.de z.B. tun das der TÜV Rheinland sowie die Gambling Laboratories International.

Der Zufallsgenerator funktioniert unabhängig vom Spiel

Es gibt nichts, das bei einem einmal eingerichteten Zufallsgenerator Einfluss auf das Ergebnis nehmen könnte – weder, wann der Jackpot das letzte Mal geknackt wurde, noch ob das Automatenspiel bisher viele oder wenige Gewinne ausgeschüttet hat. Die Gewinnchancen sind bei jedem Spin genauso gut oder so schlecht wie beim Vorherigen. An Slotautomaten mit moderner Mikrochiptechnologie steht Ergebnis des Spiels bereits fest, während die Walzen sich noch drehen: Der Zufallsgenerator hat „seine“ Entscheidungen schon gefällt, und der bunte Wirbel der Symbole ist ein Zugeständnis an das Spielvergnügen des Spielers. Theoretisch bräuchte sich gar nichts drehen, das virtuelle Gerät könnte einfach melden, ob Sie etwas gewonnen haben und wie viel. Aber darum geht es ja bei Automatenspielen eben nicht. Und schließlich sind da noch die Bonusspiele…

15 Basics fürs Zocken am SlotautomatenSind Sie abergläubisch? Schadet nichts. Bei fast allen Casino Games kommt es auf dasselbe heraus, ob Sie ein waches Auge auf schwarze Katzen haben oder sich an pseudorationale Strategien halten. Letzteres kann sogar noch teurer werden. Nur in wenigen Fällen, etwa beim Blackjack oder beim Video Poker, kann cleveres Spiel den Hausvorteil signifikant reduzieren. Hier ein paar Tipps, wie Sie am Spielautomaten dennoch das Beste aus Ihrem Budget herausholen.

1. Setzen Sie sich ein Limit

Legen sie fest, wie viel Sie pro Session maximal ausgeben wollen. Laden Sie kein Geld nach, um Verluste „wieder einzuholen“.

2. Lassen Sie sich Gewinne auszahlen

Cashen Sie aus, wenn Sie deutlich mehr auf dem Account haben als zu Beginn der Session. Das ist viel sinnvoller, als Gewinne gleich wieder zu verspielen.

3. Spielen Sie anfangs risikolos

Testen Sie, soweit möglich, interessante Slots im Fun Modus gratis. 100 bis 200 Spins sollten Sie durchlaufen lassen, um herauszufinden, welche Bonus Features wie getriggert werden.

4. Suchen Sie nach einem Skill Feature

Wenn es im Bonus Game zumindest teilweise auf Geschicklichkeit ankommt, haben Sie Einfluss aufs Ergebnis.

5. Geben Sie auch mal auf

Wechseln Sie den Spielautomaten spätestens nach 10 bis 12 erfolglosen Spins. Es gibt keinerlei Garantie, dass ein „kaltes“ Walzenspiel plötzlich heiß läuft.

6. Am Slotautomaten werden Sie schneller VIP

Wer in kurzer Zeit möglichst viele VIP-Punkte sammeln will, sollte an den Slots spielen.

7. Spielen Sie mit vielen Pay Lines

Aktivieren Sie immer so viele Gewinnlinien wie möglich. Notfalls reduzieren Sie den Wert der Münzen.

8. Profitieren Sie kontinuierlich

Bei Loyalty Slots wie Thunderstruck II oder Hellboy klettern Sie die Bonusleiter umso höher hinauf, je häufiger Sie spielen – teilen Sie Ihre Bankroll also so ein, dass Sie lange damit operieren können.

9. Kennen Sie Ihre Risikobereitschaft?

Slotautomaten mit Standard Jackpots schütten zwar kleinere Hauptgewinne aus als progressive Jackpots bieten aber größere Gewinnchancen.

10. Saure Trauben oder kleinere Brötchen?

Je höher ein progressiver Jackpot ist, desto schlechter lässt er sich knacken. Im Online Casino stehen die Chancen auf einen solchen Hauptgewinn je nach Slot zwischen 1:250.000 und 1:2.500.000 (und trotzdem besser als beim Lotto 6 aus 49).

Abschließend doch nochmal das Thema Aberglaube: Ob Sie einen fetten progressiven Jackpot erwischen, hängt nicht davon ab,

11. wann er zum letzten Mal ausgezahlt wurde,
12. ob Sie jeden Spin einzeln in Gang setzen oder automatisches Spiel aktiviert haben,
13. welcher Wochentag gerade ist oder um welche Uhrzeit Sie spielen,
14. ob das Casino gerade stark oder weniger stark besucht ist,
15. oder – falls Sie live spielen – ob Sie mit angewärmten oder kalten Händen spielen, und in welchem Winkel Sie die Coins einwerfen.